Sozial- und Erziehungsberufe

Gefährdungen im Alltag richtig einschätzen und melden!

Gefährdungen im Alltag richtig einschätzen und melden!

Der Arbeitgeber muss Erkrankungsrisiken und Gesundheitsgefahren im Betrieb so gering wie möglich halten und alles versuchen, um die Arbeitnehmer*innen zu schützen. Je nach Arbeitsbereich können andere Maßnahmen wichtig sein. Diese solltet ihr einfordern.
Der Arbeitgeber könnte zum Beispiel geeignete Kleidung (waschbar bei 60 Grad) zur Verfügung stellen und die Möglichkeit schaffen, sich umzuziehen.
Viele Kolleginnen und Kollegen haben Angst, sich zu infizieren. Daher empfiehlt ver.di allen Kolleg*innen, die sich nicht ausreichend geschützt sehen, eine Gefährdungsanzeige zu stellen und dem Arbeitgeber so die Gelegenheit zu geben, die Gefährdung abzustellen.

Zur Frage, wie ihr die Gefährdungen in eurem Arbeitsalltag richtig einschätzen und damit umgehen könnt, haben wir euch Informationen und Hinweise in einem Flyer zusammengefasst. Diesen findet ihr hier:

Neben der WEB-Version stellen wir euch noch die Druckdatei zur Verfügung. So könnt ihr den Flyer, falls gewünscht, selber ausdrucken.