Sozialarbeit

Stellungnahme zum KJSG

Stellungnahme zum KJSG

ver.di nimmt Stellung zum Gesetzentwurf für ein Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (SGB VIII)

Das Bundesfamilienministerium hat am 5. Oktober 2020 den offiziellen Referentenentwurf zur Reform des achten Sozialgesetzbuches (SGB VIII) veröffentlicht. Im Anschluss wurde auch ver.di zu einer Stellungnahme aufgefordert. Diese kritische Stellungnahme wurde in Abstimmung mit den ehrenamtlichen Gremien im Fachbereich Gemeinden sowie weiteren Expert*innen aus der Praxis der Kinder- und Jugendhilfe erarbeitet.

Die Reform des SGB VIII und der neue Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung in der Grundschule werden die Kinder- und Jugendhilfe erheblich verändern. Wenn wir uns nicht lautstark in die Debatte einmischen, wird die Stimme der Fachkräfte (wieder) übergangen. Daher gilt es jetzt gemeinsam am Ball zu bleiben – im Parlament, in der Fachwelt, in der Praxis und in der gewerkschaftlichen Arbeit!

Zur Stellungnahme